24.03.2017 - Das Tiefdruckgebiet und seine stürmische Südwestflanke

Tiefdruckgebiete gehen nicht nur mit Wolken und Niederschlägen einher, sondern können auch viel Wind im Gepäck haben. Bei rasanten Tiefdruckentwicklungen kann der Wind südwestlich des Tiefdruckkerns besonders hohe Windgeschwindigkeiten erreichen und große Schäden anrichten.

komplette Meldung lesen ...

24.03.2017 - Das Tiefdruckgebiet und sein stürmischer Südwestquadrant

Tiefdruckgebiete gehen nicht nur mit Wolken und Niederschlägen einher, sondern können auch viel Wind im Gepäck haben. Bei rasanten Tiefdruckentwicklungen kann der Wind südwestlich des Tiefdruckkerns besonders hohe Windgeschwindigkeiten erreichen und große Schäden anrichten.

komplette Meldung lesen ...

23.03.2017 - Weltwettertag

Am diesjährigen Welttag der Meteorologie stehen Wolken im Fokus. Sie spielen nicht nur eine zentrale Rolle im Wetter- und Klimageschehen sondern beeindrucken uns Menschen seit jeher auch mit ihren vielseitigen und imposanten Erscheinungsformen.

komplette Meldung lesen ...

22.03.2017 - Turbulentes Wetter im westlichen Mittelmeerraum

In Deutschland sorgt ein Hochdruckgebiet in den nächsten Tagen für eine Wetterberuhigung und weitgehend freundliches Wetter. Dem Südwesten Europas bringt dagegen ein Tief teils kräftige und ergiebige Niederschläge und mitunter stürmisches Wetter.

komplette Meldung lesen ...

21.03.2017 - Das doppelte Flottchen

Dopplerradare werden in der Meteorologie auch zum Erkennen rotierender Strukturen verwendet. Mit ihrer Funktion beschäftigt sich heute das Thema des Tages.

komplette Meldung lesen ...

20.03.2017 - Frühling mal ganz subjektiv betrachtet

Meteorologisch, phänologisch, astronomisch ... es gibt viele Definitionen des Frühlingsbeginns. Doch wann bezeichnet man das Wetter als "frühlingshaft"?

komplette Meldung lesen ...

19.03.2017 - Frühling im Kalender

Der meteorologische Frühling begann bekanntlich am 1. März und mit Beginn der Forsythien-Blüte gesellte sich vielerorts in Mitteleuropa bereits der phänologische Erstfrühling dazu. Morgen startet nun auch der kalendarische Frühling.

komplette Meldung lesen ...

18.03.2017 - Der Erstfrühling ist da

Mit der Blüte der Forsythie beginnt der Erstfrühling, der sich normalerweise von Mitte März bis Ende April erstreckt.

komplette Meldung lesen ...

17.03.2017 - Wochenend´ und Sonnenschein - von wegen

Während das vergangene Wochenende zumindest in Teilen des Landes Lust auf den Frühling gemacht hat, sieht es heute anders aus. Sturm und Regen lauten die Attribute, mit denen wir uns morgen und übermorgen beschäftigen müssen.

komplette Meldung lesen ...

16.03.2017 - Das "O-bis-O" für Winterreifen

Das frühlingshaft sonnige und warme Wetter bringt Autos und Motorräder zunehmend mit Sommerreifen auf die Straße. Doch Vorsicht - gerade nachts und am Morgen geht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt die Straßenhaftung verloren!

komplette Meldung lesen ...

16.03.2017 - Die "O-bis-O-Regel" für Winterreifen

Das frühlingshaft sonnige und warme Wetter bringt Autos und Motorräder zunehmend mit Sommerreifen auf die Straße. Doch Vorsicht - gerade nachts und am Morgen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt geht die Straßenhaftung verloren!

komplette Meldung lesen ...

15.03.2017 - März 2017 - Bisher sehr mild und etwas zu nass

Die erste Märzhälfte ist vorbei. Daher ist es Zeit, eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen: Häufige Westwetterlagen mit milder Meeresluft sorgten für einen etwas zu nassen und fast schon deutlich zu warmen März.

komplette Meldung lesen ...

14.03.2017 - "Stella" - der stärkste Blizzard seit Jahren an der Ostküste

Während bei uns der Winter schon weit weg ist und eher frühlingshaftes Hochdruckwetter vorherrscht, erwartet die Nordostküste der USA den stärksten Blizzard seit Jahren.

komplette Meldung lesen ...

13.03.2017 - Gut gerüstet für die Sommersaison

Es ist Frühling und die Sonne steht allmählich wieder höher am Himmel, womit die Atmosphäre auch in unseren Breiten höheres energetisches Potential erfährt. Bereits vergangene Woche konnten einzelne sommerlich anmutende Gewitter beobachtet werden. Grund genug, um sich wieder etwas genauer mit dem Warnmanagement für die bevorstehende sommerliche Saison zu befassen.

komplette Meldung lesen ...

12.03.2017 - Klondike chinook in Montana - wenn der warme Wind eisig weht

Weltweit gibt es unzählige Windsysteme, die lokal oder überregional bekannt sind. Im heutigen Thema des Tages soll ein lokales Windsystem in Montana, USA, beschrieben werden, das im Dezember 2016 in Erscheinung getreten ist - der "Klondike chinook".

komplette Meldung lesen ...

11.03.2017 - Sturm im Weltall und seine magischen Momente auf der Erde

Mit großer Wahrscheinlichkeit haben Sie schon einmal einen geomagnetischen Sturm erlebt. Was solch einen Sturm charakterisiert und wie Sie die magischen Momente, die aus dem Sturm resultieren, mit Ihrer Kamera einfangen können, erfahren Sie im heutigen Thema des Tages.

komplette Meldung lesen ...

10.03.2017 - Frühlingserwachen im Bienenstock (Teil 2)

Im Thema des Tages von Mittwoch (08.03.2017) wurde die Entwicklung eines Bienenvolkes seit dem letzten Herbst skizziert. Im Frühling kommt nun wieder hektische Betriebsamkeit in den Bienenstock und die Insekten bereiten sich auf die kommende, sehr arbeitsreiche Zeit intensiv vor.

komplette Meldung lesen ...

09.03.2017 - "Super-Zyklon" ENAWO sucht Madagaskar heim

Der tropische Wirbelsturm ENAWO traf am Dienstag mit voller Wucht auf Madagaskar. Er zählt zu den stärksten Zyklonen, die je auf den Inselstaat trafen - und der nächste könnte schon bald folgen.

komplette Meldung lesen ...

08.03.2017 - Frühlingserwachen im Bienenstock (Teil 1)

Der Frühling ist für Fauna und Flora die Zeit der Erneuerung. Dabei ist die Entwicklung in der Tierwelt perfekt auf die sich nun verändernde Pflanzenumgebung abgestimmt. Ganz besonders eindrucksvoll zeigt sich dies bei der Wechselwirkung von Insekten mit den ersten blühenden Gewächsen.

komplette Meldung lesen ...

07.03.2017 - Von Schneefall zu Dauerregen und Tauwetter

Die vielfältigen Warnkriterien des Deutschen Wetterdienstes haben bei fast jeder Wetterlage etwas zu bieten. Zudem trägt auch das topographisch gegliederte Gelände dazu bei, dass unsere Warnkarte häufig mit den verschiedenen Warnfarben eingefärbt werden muss. Insbesondere bei schwankender Schneefallgrenze und kräftigen Niederschlägen müssen für jede Region separate Abschätzungen für die Überschreitung von Warnschwellen angestellt werden.

komplette Meldung lesen ...