06.03.2015 - Im Mittelmeerraum "ist der Teufel los"!

Turbulente Tage liegen in Deutschland hinter uns: örtlich schwere Gewitter mit Sturm- oder sogar Orkanböen, Graupel, Schneefall und mitunter spiegelglatte Straßen. Die Atmosphäre konnte in der vergangenen Woche ausgiebig zeigen, was in ihr steckt. Doch dass das eigentlich noch recht "harmlos" war, stellt man dann fest, wenn man einen Blick über den Tellerrand bzw. vielmehr über die Alpen nach Süden wirft. ...

komplette Meldung lesen ...

05.03.2015 - Der Frühling naht!

Viele sehnen nach dem am vergangenen Samstag meteorologisch zu Ende gegangenen Winter nun den Frühling mit reichlich Sonnenschein und zweistelligen Temperaturen herbei. Und das Wetter tut uns ab dem kommenden Wochenende auch diesen Gefallen, die Frage ist nur wie lange? Der gestrige Mittwoch verlief in den meisten Regionen Deutschlands aber noch einmal vielfach trüb und recht kalt. Schauer und Gewitter zogen von Nordwesten kommen ...

komplette Meldung lesen ...

04.03.2015 - Pollenflug

Viele Menschen freuen sich nach der dunklen Jahreszeit auf den - meteorologisch gesehen bereits angebrochenen - Frühling, auch wenn der Winter sich in den letzten Monaten in tieferen Lagen nur vorübergehend als solcher gezeigt hatte. Doch für manch einen ist der Frühling nur mit Einschränkungen zu genießen. Schätzungsweise gut 15 % der deutschen Bevölkerung sind Pollenallergiker und ihre Zahl steigt ...

komplette Meldung lesen ...

03.03.2015 - Deutschlandwetter im Februar 2015

Erste Auswertungen der Ergebnisse der rund 2000 Messstationen des DWD in Deutschland. Besonders warme Orte im Februar 2015* 1. Platz: Helgoland (SH) : 3,9°C ( Abweich. +1,8 Grad ) 2. Platz: Borkum-Flugplatz (Niedersachsen) : 3,7°C ( Abweich. +1,9 Grad ) 3. Platz: Norderney (Niedersachsen) : 3,6°C ( Abweich. +1,8 Grad ) Besonders kalte Orte im Februar 2015* 1. Platz: Oberstdorf (Bayern) : -3,7°C ( Ab ...

komplette Meldung lesen ...

02.03.2015 - Deutschlandwetter im Winter 2014/15

Die wärmsten, trockensten und sonnigsten Orte in Deutschland. Erste Auswertungen der Ergebnisse der rund 2000 Messstationen des DWD in Deutschland. Besonders warme Orte im Winter 2014/15* 1. Platz: Helgoland (Schleswig-Holstein) 4,9°C ( Abweich. +2,0 Grad ) 2. Platz: Borkum-Flugplatz (Niedersachsen) 4,4°C ( Abweich. +2,2 Grad ) 3. Platz: Köln-Stammheim (NRW) 4,3°C ( Abweich. +0,9 Grad ) Besonders kalte Orte im Wi ...

komplette Meldung lesen ...

01.03.2015 - Wettervorhersage vs. Jahreszeitenvorhersage

Heute ist der 1. März - meteorologischer Frühlingsanfang. Wie wird denn nun das Wetter im Frühling? Eher wonnig warm mit ersten Sommergrüßen oder doch garstig kalt mit verspäteten Wintereinbrüchen? Im gestrigen Thema des Tages wurde bereits über den eher wechselhaften und wenig angenehmen Start in das Frühjahr berichtet. Damit dürften sich - nicht nur wegen der für viele eher unerfreuli ...

komplette Meldung lesen ...

28.02.2015 - Wetterextreme zum meteorologischen Frühlingsbeginn

Durch den recht wechselhaften und in vielen Bereichen Deutschlands noch teils winterlichen Witterungsabschnitt der letzten Wochen scheint der Frühling noch in weiter Ferne zu sein. Aus meteorologischer Sicht ist jedoch heute der letzte Wintertag, denn mit dem 1. März am morgigen Sonntag beginnt der meteorologische Frühling. Da uns "das Wetter" auch für die kommenden Tage voraussichtlich keinen landesweiten "Frühling ...

komplette Meldung lesen ...

27.02.2015 - Zwischenbilanz der Tropensturmsaison 2014/15 in Australien

Erst vor wenigen Tagen war in der internationalen Presse von zwei tropischen Zyklonen die Rede, welche den Norden und Osten Australiens heimgesucht haben, wobei das Pendant zum tropischen Zyklon ein Hurrikan im Atlantik wäre. Solch eine Nachricht lässt natürlich aufhorchen und man stellt sich die Frage, wie denn die Tropensturmsaison in diesem Bereich der Erde momentan verläuft und wie diese bisher vorhergesagt wurde. Ve ...

komplette Meldung lesen ...

26.02.2015 - Das Gespenst im Nebel

Für manche Lyriker ist er eine Inspiration und in einem guten Gruselfilm darf er auch nicht fehlen: der Nebel. Besonders gespenstisch wird es, wenn in einer dichten Nebelwand eine Figur auftaucht, die auch noch geisterhaft wabert. Solch eine Erscheinung kann unter bestimmten Bedingungen tatsächlich beobachtet werden und hat weder etwas mit Geistern noch mit Computeranimation zu tun: Es handelt sich dabei vielmehr um ein optisches ...

komplette Meldung lesen ...

25.02.2015 - Wintergewitter - wie entstehen sie?

Bereits seit dem vergangenen Wochenende treten sie so gut wie jeden Tag auf - die Rede ist von Gewittern. Beispielsweise zogen am Montagabend (23.02.2015) einzelne Gewitter von Westen her nach Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz und Baden-Württemberg. Sie gingen dabei lokal mit Graupel und Böen um 50 km/h (Bft 7) einher. Manch einer mag sich nun allerdings fragen: "Ich dachte, Gewitter treten nur im Sommer auf?" ...

komplette Meldung lesen ...

24.02.2015 - Winterliche Überraschung (?)

Zwar wurde der Schneefall am gestrigen Montag angekündigt. Der ein oder andere wird sich aber bestimmt dennoch etwas erstaunt die Augen gerieben haben, als es in einigen Teilen Deutschlands längere Zeit zum Teil recht kräftig geschneit hat. So sind im Mittelgebirgsbereich zum Teil über 10 cm Schnee gefallen. Selbst im Rhein-Main Gebiet hat sich in den Außenbezirken zumindest vorübergehend eine mehrere Zentime ...

komplette Meldung lesen ...

23.02.2015 - Wolkenklassifikation

Sie treten in den verschiedensten Formen auf: mal als filigrane Schleier, mal als mächtige Ambosse oder bedrohliche Walzen. Die Rede ist von Wolken. Eine Wolke ist eine relativ dichte Ansammlung von winzigen Wassertröpfchen bzw. Eiskristallen in der Luft. Dabei kondensiert das Wasser bei einer Luftfeuchtigkeit von 100 % an Staubteilchen, die als Kondensationskeime dienen. Aufgrund der sehr variablen Erscheinungsformen schien es zu ...

komplette Meldung lesen ...

22.02.2015 - Wann kommt der Frühling?

Zweistellige Höchstwerte wurden am vergangenen Freitag in der Mitte und im Süden Deutschlands gemessen. In der im Nordwesten Baden-Württembergs gelegenen Stadt Mühlacker (nahe Pforzheim) wurden sogar 14,7 Grad erreicht, was den Spitzenwert dieses Tages für Deutschland darstellte. Am gestrigen Samstag zogen Wärme und zweistellige Temperaturen in den Osten des Landes, während es sonst schon wieder kühle ...

komplette Meldung lesen ...

21.02.2015 - Erneut Kältewelle in Nordostamerika

Nach den sehr frühen und extremen Schneefällen Ende November, einem kalten Dezember und wieder starken Schneefällen Ende Januar, hat der Nordosten von Nordamerika erneut mit einer kräftigen Kältewelle zu kämpfen. In Ostkanada wurden Mitte der Woche Temperaturen von bis zu -44 Grad gemessen. Zwar wurden dort schon tiefere Temperaturen gemessen, aber an einigen Stationen haben sich dennoch Tagesrekorde eingestell ...

komplette Meldung lesen ...

20.02.2015 - Wie auf der Achterbahn

In den letzten Tagen, ja eigentlich in den letzten Wochen, wurde das Wetter bei uns in Deutschland oft mit Worten wie "ruhig" oder "zu Nebel neigend" beschrieben. Gerne gewählt wurden auch Formulierungen wie "schwache Luftdruckgegensätze" und natürlich "Hochdruckeinfluss". Jetzt wird es bei uns in Mitteleuropa aber ein bisschen lebhafter, mit Niederschlägen und auflebendem Wind. In gewisser Weise begeben wir uns sogar auf ...

komplette Meldung lesen ...

19.02.2015 - Kommt nochmal der Winter?

Derzeit herrscht ruhiges Hochdruckwetter. In den Gebieten, wo sich die Sonne zeigt, steigen die Temperaturen tagsüber auf schon vorfrühlingshafte Werte von 5 bis 11 Grad. Schnee hat es schon über eine Woche nicht mehr gegeben und in tiefen Lagen haben bereits erste Frühblüher ihre Blüten geöffnet. Jetzt werden sich viele fragen, ob der Frühling naht, oder ob es noch mal einen Wintereinbruch geben kann? ...

komplette Meldung lesen ...

18.02.2015 - Ende einer meteorologischen Ära: Letzte Handanalyse von

Bodenwetterkarten im Deutschen Wetterdienst Wetter, Witterung und Klima der mittleren Breiten, also auch unser Deutschlandwetter, werden durch die zwischen den subtropischen Hochdruckgürteln und den Polarregionen anzutreffende Westwinddrift mit ihren einander abwechselnden Hoch- und Tiefdruckgebieten bestimmt. Diese Hoch- und Tiefdruckgebiete sind dreidimensionale Wirbel mit meist vertikaler Achse, deren Verlagerung von der Höhen ...

komplette Meldung lesen ...

18.02.2015 - Ende einer meteorologischen Ära: Letzte Handanalyse von Bodenwetterkarten im Deutschen Wetterdienst

Wetter, Witterung und Klima der mittleren Breiten, also auch unser Deutschlandwetter, werden durch die zwischen den subtropischen Hochdruckgürteln und den Polarregionen anzutreffende Westwinddrift mit ihren einander abwechselnden Hoch- und Tiefdruckgebieten bestimmt. Diese Hoch- und Tiefdruckgebiete sind dreidimensionale Wirbel mit meist vertikaler Achse, deren Verlagerung von der Höhenströmung in der mittleren Atmosphär ...

komplette Meldung lesen ...

17.02.2015 - Shades of grey

Nein, liebe Leser, an dieser Stelle erfolgt keine Rezension zu einer bekannten Buchreihe oder zu einem kürzlich angelaufenen Kinofilm. Vielmehr ist mit diesem Titel die Färbung des Himmels gemeint, der derzeit in einigen Teilen Deutschlands mal mehr, mal weniger in Grauschattierungen erscheint. Das liegt daran, dass wir es in Deutschland aktuell mit einer für den Herbst und Winter typischen Wetterlage unter Einfluss hohen Lu ...

komplette Meldung lesen ...

16.02.2015 - Der Golfstrom - Die Heizung Europas

1513 entdeckte der spanische Seefahrer Ponce de Leon vor der Küste Floridas eine starke oberflächennahe Strömung, die seinen Schiffen das Vorwärtskommen nach Westen erheblich erschwerte. Als Golfstrom wird in der Öffentlichkeit das Strömungssystem des Ozeans genannt, was vom Golf von Mexiko bis an die Küste Norwegens reicht und Europa sein außerordentlich mildes Klima verdankt. Er ist entlang der Ost ...

komplette Meldung lesen ...